“Sapori di Brusio”

saracenoinfiore-300x225

“Sapori di Brusio” macht Sie mit Spezialitäten und Besonderheiten aus Brusio bekannt. Rund ums Dorf wachsen wertvolle Kräuter, die zu Heilzwecken aber auch in der lokalen Küche eingesetzt werden: Sie lernen diese besser kennen und erfahren, wie man sie in der Küche und zur Herstellung von Sirup verwenden kann.  Im Museum “Casa Besta” kommen Sie dem Tabak auf die Spur und erfahren mehr über den früher weit verbreiteten Schmuggel von Waren über die nahe Grenze. In der Nähe des bekannten Viadukts der Rhätischen Bahn besuchen Sie typische “Crot” in denen früher Lebensmittel kühl gelagert wurden. Am Schluss laden wir Sie ein, lokale Spezialitäten zu probieren.


Ablauf und Inhalte:

  • Treffpunkt: “Giardino labirinto” Bolandrini, Brusio
  • Auf dem ProSpecieRara-Feld entdecken wir verschiedene Heilkräuter
  • Demonstration: Zubereitung von Sirup
  • Weiter zu Fuss zur Casa Besta
  • Besuch der Casa Besta: Tabak und Schmuggel
  • Zu Fuss zu den “Crot” und Besichtigung
  • Weiter zu Fuss zurück zur “Giardino labirinto” Bolandrini
  • Apéro: Wein, Sirup, einheimischer Schinken und lokale Käsesorten
  • Evtl. Mittag- oder Abendessen auf Anfrage (separate Bezahlung)

 

Bei Schulen verzichten wir auf den Besuch der “Casa Besta”. Dafür wird mehr Gewicht auf die Zubereitung von Sirup und auf das spielerische Entdecken der Heilkräuter und deren Eigenschaften gelegt. Alle Schülerinnen und Schüler können eine Flasche mit selbst gemachtem Sirup mit nach Hause nehmen.  Der Anlass wird mit einem gemeinsam zubereiteten Imbiss abgeschlossen (mit Brot, Butter, Honig, Käse und Sirup).


Dauer:
2 Stunden (inkl. Apéro oder Imbiss)
Preis: 35.- Franken pro Person; Schulklassen: 20.- Franken pro Person.

 

>> Alle Angebote im Überblick

Ferdinando_Lardelli

Die Fernando-Lardelli-Sammlung

Seit 1999 wird im Museo Poschiavino eine Werkauswahl des Puschlaver Künstlers Fernando Lardelli (1911-1986) gezeigt. Die bedeutende Sammlung ist eine Schenkung der im Frühjahr 2013 verstorbenen Witwe ...