Etruskische und indische Objekte

Seit Ende September 2013 werden die kostbaren ethnologischen Sammlungen der Gemeinde Poschiavo im Palazzo de Bassus-Mengotti ausgestellt. Es handelt sich um antike Keramik aus Mittelitalien und eine Sammlung von Votiv- und Ritualgegenständen aus Indien. Das Puschlaver Talmuseum wird so vom Zentrum der lokalen Geschichte zum Begegnungspunkt verschiedener Kulturen. Neu gehört auch ein Raum, der bisher der Öffentlichkeit nicht zugänglich war, zur Ausstellung. Unter einem eleganten Gewölbe wird hier der Bogen vom Tal zur weiten Welt gespannt, Geschichten und Erfahrungen werden gesammelt, die als Brücke zu den etruskischen und indischen Sammlungen dienen. Nach der offiziellen Einweihung am 15. September ist dieser neue Trakt des Museums für die Öffentlichkeit offen.

cd_museo

Die Stiftung Ente Museo Poschiavino

Das Ente Museo Poschiavino wurde am 2. April 1950 von der Sektion Poschiavo der Pro Grigioni Italiano gegründet. Seit Jahrzehnten sammelt das Ente Zeugnisse jeder ...