Etruskische und indische Objekte

Seit Ende September 2013 werden die kostbaren ethnologischen Sammlungen der Gemeinde Poschiavo im Palazzo de Bassus-Mengotti ausgestellt. Es handelt sich um antike Keramik aus Mittelitalien und eine Sammlung von Votiv- und Ritualgegenständen aus Indien. Das Puschlaver Talmuseum wird so vom Zentrum der lokalen Geschichte zum Begegnungspunkt verschiedener Kulturen. Neu gehört auch ein Raum, der bisher der Öffentlichkeit nicht zugänglich war, zur Ausstellung. Unter einem eleganten Gewölbe wird hier der Bogen vom Tal zur weiten Welt gespannt, Geschichten und Erfahrungen werden gesammelt, die als Brücke zu den etruskischen und indischen Sammlungen dienen. Nach der offiziellen Einweihung am 15. September ist dieser neue Trakt des Museums für die Öffentlichkeit offen.

Ein besonderer Sommer
2020 ist auch für die Museen in der Valposchiavo ein besonderes Jahr. Die Krise rund um den Corona-Virus kann Programmanpassungen, abweichende Öffnungszeiten oder besondere Verhaltensregeln nötig machen. Allfällige Abweichungen gegenüber dem geplanten Programm werden wir auf unseren Webseiten veröffentlichen. Und selbstverständlich halten wir uns an alle behördlichen Auflagen um Ihnen einen sicheren Besuch zu ermöglichen.


Un’estate speciale
Il 2020 sarà un anno un po’ speciale anche per i musei della Valposchiavo. La crisi scatenata dal coronavirus può influire sui programmi, sugli orari di apertura o sui comportamenti da adottare. Qualora vi fossero modifiche rispetto a quanto pubblicato su questa brochure, pubblicheremo gli aggiornamenti online, sulla nostra pagina web. E naturalmente ci atterremo a tutte le disposizioni per garantire a tutti una visita sicura.