Die Geschichte

Mulino_Aino

Die bis heute gemachten Forschungen bezeugen, dass sich Mühle und Sägerei bereits vor 1800 in das wirtschaftliche und soziale Umfeld der Fraktion Aino einfügten. Seit dem Jahr 1801, als der Vater Gioan Antonio Marchesi „die zwei Mühlen für die vereinbarte Summe von vier Mass Weizen pro Tag“ mietete, wird der handwerkliche Komplex für fast ein Jahrhundert mit dem Bild dieses Puschlavers und demjenigen des gleichnamigen Sohnes verbunden sein: Handwerker voller Ressourcen und mit einem Innovationsgeist der sie als Vorgänger der modernen Zeit auszeichnet.

Tome_famiglia

Die Familie Tomé

Der Grund, warum die Casa Tomé auch im 20. Jahrhundert fast in ihrem Ursprungszustand erhalten geblieben ist, liegt in der besonderen Geschichte der Familie Tomé. ...

Ein besonderer Sommer
2020 ist auch für die Museen in der Valposchiavo ein besonderes Jahr. Die Krise rund um den Corona-Virus kann Programmanpassungen, abweichende Öffnungszeiten oder besondere Verhaltensregeln nötig machen. Allfällige Abweichungen gegenüber dem geplanten Programm werden wir auf unseren Webseiten veröffentlichen. Und selbstverständlich halten wir uns an alle behördlichen Auflagen um Ihnen einen sicheren Besuch zu ermöglichen.


Un’estate speciale
Il 2020 sarà un anno un po’ speciale anche per i musei della Valposchiavo. La crisi scatenata dal coronavirus può influire sui programmi, sugli orari di apertura o sui comportamenti da adottare. Qualora vi fossero modifiche rispetto a quanto pubblicato su questa brochure, pubblicheremo gli aggiornamenti online, sulla nostra pagina web. E naturalmente ci atterremo a tutte le disposizioni per garantire a tutti una visita sicura.