Die Fernando-Lardelli-Sammlung

Ferdinando_Lardelli

Seit 1999 wird im Museo Poschiavino eine Werkauswahl des Puschlaver Künstlers Fernando Lardelli (1911-1986) gezeigt. Die bedeutende Sammlung ist eine Schenkung der im Frühjahr 2013 verstorbenen Witwe Marcelle Lardelli-Mazelier.

Schon in jungen Jahren von der Leidenschaft für die Kunst erfasst, beschloss Fernando Lardelli sein Leben der Malerei zu widmen. Er besuchte zuerst die Kunstakademie in Genf und vertiefte dann sein Studium in Paris, wo er auf ein komplexes artistisches Klima stiess, das von Impressionismus, Surrealismus, Kubismus und anderen Kunstrichtungen durchtränkt war und von welchen er Anregungen und Lehren entnahm, die er für seine artistische und menschliche Sensibilität am meisten gebrauchen konnte, indem er alles zu seinem eigenen besonderen Stil verschmelzen liess.

Die Lardelli-Sammlung wird nur alle drei, vier Jahre der Öffentlichkeit zugänglich gemacht. 2017 kann die Ausstellung nicht besichtigt werden.

 


Weitere Informationen zu Fernando Lardelli und seinen Werken finden Sie in unserem Museumsführer oder in der Monografie über den Künstler.

foto_modaecostume

CATWALK IN DEN BÜNDNER BERGEN

Neue Sonderausstellung “Mode und Brauch” Die Einnähetiketten unserer Kleidungsstücke verraten auf einen Blick: Mode und Textilien sind heute ein globales Geschäft. Hemden aus Marokko, T-Shirts ...