Der Blick zurück hilft, die Gegenwart zu verstehen

0

Museo poschiavino: Sonderausstellung “Mode und Brauch” eröffnet. Am Samstag, 16. Juni 2018, wurde in Poschiavo die Sonderausstellung «Mode und Brauch – vom lokalen Tuch bis zum globalen Outfit» im Museo poschiavino offiziell eröffnet. Die Schau zeigt, wie sich Mode und textiles Handwerk in der Valposchiavo entwickelten und welche Einflüsse entscheidend waren.

Die Ausstellung zeigt anhand von Objekten, Bildern und Dokumenten wie sich Textilproduktion und Kleidungsgewohnheiten entwickelt haben. «Das Tal war nebst den eigenen Entwicklungen stets auch Einflüssen sowohl von Norden als auch von Süden unterworfen – auch im Bereich der Mode begegneten sich unterschiedliche Kulturen und entwickelten sich im Tal auch weiter», sagte Ausstellungsgestalter Daniele Papacella an der Eröffnungsveranstaltung.

Paolo Raselli, Präsident der Fondazione Ente Museo poschiavino, betonte, die Sonderausstellung biete nicht nur Gelegenheit, sich mit historischen Entwicklungen auseinanderzusetzen. Viel mehr liefere sie auch aktuelle Denkanstösse: heutige Produktionsbedingungen, Umweltaspekte, Globalisierung, Umgang mit Kleidern und unser eigenes Verhalten sind einige der Stichworte dazu.

Die Sonderausstellung richtet sich sowohl an die Bevölkerung der Valposchiavo als auch an Gäste. Darüber hinaus bietet sie allen Modeinteressierten die Gelegenheit, sich am Beispiel eines Bündner Bergtals ein Bild über den Wandel der Kleidungsgewohnheiten zu machen.

Die Ausstellung wurde ermöglicht dank der grosszügigen Unterstützung folgender Sponsoren: Kanton Graubünden, Gemeinde Poschiavo, Gemeinde Brusio, Stiftung Stavros S. Niarchos, Willi Muntwyler-Stiftung, Stiftung Jacques Bischofberger, Repower, Graubündner Kantonalbank.

Neuer digitaler Museumsführer

Mit dem Beginn der Saison 2018 verfügt das Museo poschiavino neu auch einen digitalen Museumsführer. Damit eröffnen sich den Besucherinnen und Besuchern neue Dimensionen. Ziel ist es auch, den Museumsbesuch mit einem echten und aktuellen Mehrwert zu ergänzen.

Das Museo poschiavino – und damit auch die Sonderausstellung «Mode und Brauch», ist vom 17. Juni bis 21. Oktober 2018 jeweils am Dienstag, Mittwoch, Freitag und Sonntag von 14 bis 17.30 Uhr geöffnet. Die Sonderschau wird auch 2019 noch zu sehen sein.

 

Keine Kommentare

guide1

Führungen

Unsere Museumsmitarbeiter begleiten Sie gerne bei der Entdeckung dieses “Hauses der Zeit”, wo sich über die Jahre nichts verändert hat. Das Eingangstor zu durchschreiten bedeutet, ...