Besonderheiten

Volta_plana

Die Casa Tomé und die Familie Tomé sind Zeugen der Vergangenheit. Sie geben Einblick in verschiedene besonders typische Eigenheiten des Lebens, der Arbeit, der Wohnkultur und der Traditionen des Valposchiavo. Die Bauweise der volta plana zum Beispiel oder die crapéna  auf dem Heuboden, die Existenz eines einzigen Eingangs für Wohn- und Landwirtschaftsbereich des Hauses, der Anbau des Buchweizens, die Emigration, die Überschwemmung im Jahr 1987…

Diese Themen werden auf Infoblättern mit Texten aus der Monografie über die Casa Tomé kurz behandelt. Herausgegeben wurde die Monografie von der Stiftung Ente Museo Poschiavino: Casa Tomé. Una casa, una famiglia, uno spaccato di vissuto locale // Casa Tomé. Ein Haus, eine Familie, ein Stück Puschlaver Geschichte, Alessandra Jochum-Siccardi, Marc Antoni Nay, Hans Rutishauser, Poschiavo 2011

Casa_tome_posizione

NUOVO! Percorso sensoriale

In un ambiente ricco di storia ci immergiamo nel fantastico mondo dei sensi. Il “Percorso sensoriale” si divide in 5 postazioni situate nei diversi locali ...

Ein besonderer Sommer
2020 ist auch für die Museen in der Valposchiavo ein besonderes Jahr. Die Krise rund um den Corona-Virus kann Programmanpassungen, abweichende Öffnungszeiten oder besondere Verhaltensregeln nötig machen. Allfällige Abweichungen gegenüber dem geplanten Programm werden wir auf unseren Webseiten veröffentlichen. Und selbstverständlich halten wir uns an alle behördlichen Auflagen um Ihnen einen sicheren Besuch zu ermöglichen.


Un’estate speciale
Il 2020 sarà un anno un po’ speciale anche per i musei della Valposchiavo. La crisi scatenata dal coronavirus può influire sui programmi, sugli orari di apertura o sui comportamenti da adottare. Qualora vi fossero modifiche rispetto a quanto pubblicato su questa brochure, pubblicheremo gli aggiornamenti online, sulla nostra pagina web. E naturalmente ci atterremo a tutte le disposizioni per garantire a tutti una visita sicura.